Sanja Matsuri

Jedes Jahr am dritten Mai-Wochenende findet in Tokyo das Sanja Matsuri statt.
Es zählt zu den drei grossen Shintofestivals in Tokyo und hält zudem den Ruf, eines der Wildesten zu sein.

Simpel gesagt werden drei tragbare Schreine, jeweils von gut 40 Leuten getragen, durch die Strassen Asakus getragen, während mit Taikos und Flöten Stimmung gemacht wird.



Dieses dreitägige Festival ist bei Touristen als auch Einheimisch gleichermaßen beliebt, sodass es an dem Wochenende rund um Asakusa sehr voll ist.
Auch ist hier eine der selten Möglichkeiten Yakuza in ihrer vollen Tatoopracht zu sehen, die sonst so gut versteckt wird.
Angeblich soll ein Grossteil dieses Festivals von Yakuza geleitet werden.

Wer zur passenden Zeit in der Nähe ist, sollte sich das Event auf jeden Fall anschauen.

Kommentare