Garo: Makai no Hana

Da im April schon wieder die neueste Staffel von Garo ansteht, muss ich mich ein bisschen ranhalten um den vorhandenen Stoff aufzuholen.

Erst letzten Montag habe ich die vierte TV-Installation von Garo beendet.


In Garo: Makai no Hana haben wir wieder einen neuen Hauptcharakter, der allerdings einen bekannten Namen traegt: Saejima Raiga, der Sohn des Garo der ersten beiden Serien und Filmen, Saejima Kouga.

Durch den Senat erhaelt er den Auftrag einen maechtigen Horror zu versiegeln. 
Dazu braucht er ein "Werkzeug", welches sich als Mensch herausstellt, der nur fuer das Versiegeln von Horror genutzt wird und von vielen darum nicht als Mensch angesehen wird.
Es gilt nun die entflohenen Horrors zu besiegen, aufzudecken wer das urspruengliche Siegel gebrochen hat und den maechtigen Horror daran zu hindern erneut machtvoll zu werden.

Im Gegensatz zu Yami wo Terasu Mono wurde hier wieder weniger auf CG gesetzt und mehr auf klassische Anzugaction.
So kam auch in den meisten Szenen die wunderbare goldene Garo-Ruestung zum "glaenzen", da es einfach ein komplett anderes Feeling ist den "echten" Garo zu sehen.
Man hat dahingehend also wohl auf die doch recht starke Kritik der Fans gehoert.

Auch die vierte Staffe; hat mir sehr gut gefallen und war visuell wieder einen Tacken besser als die Letzte und auch der Bezug zum Urprung der Serie mit den ein oder anderen bekannten Gesichtern hat sein Ziel nicht verfehlt.

An Serien fehlt mir jetzt noch eine Staffel bis ich aktuell bin.
Dazu gesellen sich noch ein paar Spin-Offs und Filme und es kann im April dann auch direkt weitergehen.

Fuer die, die es interessiert habe ich noch den Trailer von Makai no Hana hinzugefuegt.

Kommentare