Batman V Superman


Im Rausch der Superheldenfilme darf natuerlich auch der blaue Spandextraeger und die Fledermaus nicht fehlen.
Von vielen wird der Film, meiner Meinung nach sinnloserweise, zerrissen und auseinandergenommen.

Eher ungeplant, aber sehr interessiert habe ich mir den Streifen zur Premiere mit meiner Freundin gegoennt.
Ich muss sagen, dass ich die komplette Zeit sehr gut unterhalten wurde und viel Spass mit dem Film hatte.
Ich kenne von der Vorlage zwar nur die Animationsfilme, aber mir war schon klar, dass man keine eins zu eins Kopie erwarten darf.
Trotzdem habe ich bekommen was ich wollte: einen Batman, der dem Superman die Fresse poliert, viel schicke Action, Anspielungen auf andere Helden und Batman der Superman die Fresse poliert.

Zur Story verrät der Titel ja schon genug.
Batma V Superman ist bei weitem kein perfekter Film, aber trotz der Länge von knapp 2,5 Stunden wurde ich durchweg unterhalten.
Auch wenn ich so manche Kritik der Comicfanboys nachvollziehen kann, ist es in keinster Weisse der Totalausfall der beschrieben wird.


Meinerseits kann ich sagen, dass sich das Kinoticket gelohnt hat und ich auch recht gespannt bin wie DC die Zukunft gestaltet.

Kommentare