Erleichterung

Nach einigem Hin und Her war ich heute mal wieder auf der Einwanderungsbehoerde.
Die Verlaengerung meines Visums war bis zuletzt nicht wirklich sicher und es war eine riesige Erleichterung, als ich heute meine neue Residencecard in Haenden halten durfte.

Ein kleiner Fehler bei der Berufsbeschreibung des ersten Antrags wurde mit einer Ablehnung "bestraft".
Nachdem ich diesen Fehler kurz vor Ablauf des letzten Visums ausgebessert hatte und einen zweiten Antrag aufgegeben habe musste ich wieder warten; in der Hoffnung, dass es nicht wieder drei Monate dauert.

Ich hatte Glueck und es hat diesmal nur zwei Wochen gedauert bis ich wieder auf das Amt beordert wurde.

Zu meiner Ueberraschung bekam ich dann sogar noch direkt eine dreijaehrige Verlaengerung spendiert.
Schon alleine durch die wegfallenden Behoerdengaenge pro Jahr bin ich sehr erleichtert.
Jetzt habe ich erstmal drei Jahre meine Ruhe und kann so einige Dinge angehen, die ich erst mit erhalt des Visums regeln wollte.
Die Wohnungssuche kann beginnen!

Kommentare