Tokyo - eine abwechslungsreiche Metropole

Wenn man an Tokyo denkt, hat man erstmal das an die hektische und ueberfuellte Metropole, die nie zur Ruhe kommt.
Allerdings ist das nur ein Gesicht von Tokyo.

Wenn man sich ein bisschen vom Kern entfernt, findet man die unterschiedlichsten und stillsten Fleckchen von denen man denkt, sie muessten irgendwo auserhalb Tokyos liegen.
Mein Wohnort gehoert z.B. zu einem dieser Orte.

Natuerlich findet der Grossteil der Action im Zentrum rund um die Yamanote-Line statt, da es dort wirklich viel zu erleben gibt.
Das sind natuerlich die ersten Anlaufstellen fuer Leute die in Japan/Tokyo Urlaub machen.
Lebt man aber hier, will man auch mal ruhigere Gegenden erleben und das Schoene an Tokyo ist, dass man das ohne groesseren Aufwand bewerkstelligen kann.
Angefangen mit den vielen Parks, ueber diverse Tempel bis hin zu den Vororten kann man sicherlich etwas fuer sich finden.
Ausgedehnte Spaziergaenge entlang diverser Bahnlinien oder abseits davon bringen einen an die interessantesten Orte, fernab allen Trubels oder Leuchtreklamen und man fuehl sicht ploetzlich wie an einem ganz anderen Ort.

Tokyo hat, uebertrieben gesagt, Alles zu bieten und ich freue mich jedes Mal, wenn ich eine weitere Facette dieser wunderbaren Metropole entdecke.
Dank dem ausgedehnten und durchstrukturierten Bahnnetz ist auch jeder Ort praktisch zu erreichen.

Jeder, der einmal hier ist sollte sich auch abseits der bekannten Gegenden einfach mal umschauen, denn der Blick ins Unbekannte ist es einfach wert.

Kommentare