Telltale Game's "Game of Thrones"


Nachdem ich nach The Walking Dead und The Wolf Among Us erstmal eine kleine Pause von Telltale Games genossen habe, ging es letzte Woche an die Adaption zu Game of Thrones.

Ich war sehr gespannt ob und wie sich das Spiel in die Serie/Buchreihe eingliedert.
Den Anfang macht eine gewisse rote Hochzeit, bei der man allerdings keine der bekannten Charaktere spielt, sondern in mehrere Rollen des kleinen nordischen Hauses Forrester schluepft.

Heute habe ich Kapitel 5 abgeschlossen und wollte ein bisschen meine Impressionen kundtun, waehrend ich ungeduldig auf das abschliessende Kapitel 6 warten muss.

Grafisch bekommt man das Geboten, was man von den Telltale Serien gewohnt ist.
Die Figuren sehen gut aus, und bekannte Gesichter aus der Serie sind super nachgestellt.
Lediglich die Hintergruende wirken oft schon sehr verschwommen, was aber wohl als Stilmittel eingesetzt wird ?
Auch sonst aendert sich nichts zu den bekannten Teilen.
Man klickt sich durch die Welt und versucht in Gespraechen den richtigen Weg zu finden.

Was Game of Thrones meiner Ansicht nach aber im Vergleich zu The Walking Dead und auch The Wolf Among Us wesentlich besser macht, sind die Entscheidungen.
Waehrend TWD einem scheinbar schwere Entscheidungen vorwirft, hatte ich bei Game of Thrones wesentlich staerker das Gefuehl die falsche Entscheidung getroffen zu haben, bzw im Nachhinein viel mehr Zweifel an vorherigen Antworten/Entscheidungen.

Insgesamt wirkt es fuer mich wesentlich intensiver als alle bisherigen gespielten Telltale Games.
Wer also mit TWD Spass hatte und Fan des Thronspiels ist, sollte sich auf jeden Fall nach Westeros stuerzen und am grossen Spiel teilnehmen.

Kommentare