Ein (neuer) Versuch

Ein Blogeintrag jagt den Anderen! Da stimmt doch was nicht!
Keine Sorge, es ist fast alles Normal.
Ich habe mir nur mal wieder etwas vorgenommen.
Vor Jahren habe ich relativ regelmaessig gejoggt, was ich aber die letzten beiden Jahre komplett ausfallen lies.
Jetzt hat es mich aus unerfindlichen Gruenden wieder gepackt!

Nach der Arbeit bin ich heute direkt ins Sportgeschaeft und habe mich mit dem wichtigsten Material eingedeckt.
Neue Schuhe, Lauftights und Langarmshirt weil es kalt ist, einem leichten Windbreaker und Handschuhe.
Laufshorts und Kurzarmshirt, sowie Socken habe ich zum Glueck schon aus Deutschland mitgebracht.
So waren kurz knapp 150 Euro aus dem monatlichen Budget verschwunden, aber es ist alles von der Frau des Hauses abgesegnet, also kein Problem.


Geschickterweise befindet sich fast neben meiner Haustuer ein grosser Park, der mit einem Laufkurs in voller Beleuchtung nur darauf wartet betreten zu werden.
Also habe ich mich heue direkt auf den Weg dorthin gemacht und mit dem frisch erworbenen Outfit irgendwas zwischen 3,5 und 4 km zusammengelaufen.
Es waere mehr drin gewesen, aber man muss es ja nicht direkt uebertreiben und bis ans Limit gehen.

Ab dem naechsten Mal werde ich dann mein Smartphone mit im Gepaeck haben, sodass ich mithilfe einer App, fuer die ich mich bis dato noch nicht entschieden habe, meine Leistungen (oder mein Versagen) festhalten kann.
Was ist schon eine Anstrengung ohne entsprechende Statistik wert ?
Wenn sich dann alles etwas eingependelt hat und ich meinen groben Laufdurchschnitt kenne, kann ich mich dann schlussendlich auch an eine Playlist setzen, die einen geeigneten Beat fuer meine Runden hat und mich etwas anspornt.

Der heutige Lauf war richtig erfrischend und hat mir gefallen.
Die Frage ist nur, ob das Geld in den Sand gesetzt war, oder ob ich auch auf laengere Sicht noch motiviert bleibe.

Naechster Halt: Tokyo Marathon 2016 !

Kommentare