Guten Abend.
Es ist schon wieder eine kleine Weile her, darum habe ich mich heute dazu aufgerafft mal wieder zu schreiben.
In der Zwischenzeit sind ein paar Dinge passiert.

Als Erstes kamen ein paar "kleinere" Anschaffungen.
Letztes Jahr habe ich komplett ohne TV verbracht (Love Hotel-Besuche ausgenommen) und somit einen grossen Teil der japanischen Kultur "verpasst".
Darum war einer meiner ersten Einkaeufe ein 32" Sharp Aquos, der mein Fenster zum japanischen TV-Programm ist.
Damit besagter Sharp nicht ganz so alleine im Raum steht, folgten auch sehr schnell Sony's kleine PSVita TV Kiste in elegantem Weiss und direk zum japanischen Release das PS4-GTA V Bundle.
Folgend Bilder meiner kleinen Wohnung  und dem neuen TV





Der naechste Punkt auf der Tagesordnung waere ein Besuch beim Kaiserpalast.
Vor zwei Wochen durfte man sich den Garten des Palastes in Tokyo gratis besuchen.
Meine Freundin, und gefuehlt halb Tokyo auch, hatte die Idee dort hin zu gehen.
Nach ca einer Stunde warten und diversen Sicherheitschecks durfte man auch endlich das Gelaende betreten und sich die wunderbare Farbenpracht der Herbstbaeume anschauen.
Im Vergleich zum Grossteil Deutschlands leuchten die Blaetter in wirklich knalligen Rot- und Gelbtoenen und nicht im dezenten Dreckbraun.
Bilder folgen vielleicht irgendwann.

Zum Schluss gab es dann noch eine kleine Feierlichkeit.
Das Jahr geht zu Ende, was in Japan eigentlich immer ein Grund zu Feiern ist.
Mit einem Teil der Firma (jede Abteilung ist meist unter sich) ging es letzte Woche auf die Piste.
Direkt nach der Arbeit sind wir zuerst in ein Restaurant gegangen und haben Chankonabe gegessen, ein Eintopf der von Sumos gerne gegessen wird.
Neben dem Eintopf gab es dann noch einen kleinen Kurs mit diversen Fischgerichten und natuerlich durfte auch die Trinkflatrate nicht fehlen.
In den gut 2,5 Stunden im Restaurant ging es schon feuchtfroehlich zur Sache und die Stimmung war Top.
Im Anschluss ging es dann zum Karaoke.
Mit 9 Leuten wurde die Karaokebox schnell gefuellt und die ersten Lieder waren auch prompt eingetippt gewesen.
Auch hier haben wir bis kurz vor 12 mit singen, trinken und lachen verbracht.
Solche Events finde ich hier in Japan einfach genial, und mit den Leuten aus der Firma macht es auch sehr viel Spass.
Freue mich schon auf die Feier zum neuen Jahr.


Kommentare