Grosse Veraenderungen

Nach den letzten Veraenderungen im Softwarebereich gibt es nun auch die wesentlich groessere Veraenderung im so genannten "Real Life":
Seit gestern Morgen 6:30 Deutscher Zeit befinde ich mich wieder in Japan.

Nach knapp 11,5 Stunden Flug und den ca 2 Stunden langen Zugfahrt vom Flughafen, quer durch Tokyo zu meinem neuen Apartment bin ich nach einem schnellen Abendessen auch schon recht frueh ins Bett, nur um zu einer unmoeglichen Zeit wieder total Fit wach zu werden.
Das bringt der liebe Jetlag leider mit sich.
Nach der naechsten Runde Schlaf war es dann auch schon Samstag 11:20 Uhr und bis ich samt Freundin "ausgehfertig" war, ging es auch schon langsam in den Nachmittag ueber.

Die grosse Aufgabe des Tages war Einkaufen.
Mit einer kleinen Checkliste und dem noetigen Kleingeld wurde zu erst das Grundlegendste gekauft, um den Haushalt einigermassen ordentlich in den Griff zu bekommen.
Von Badutensilien bis zu Kochwerkzeug wurde fleissig eingekauft, sodass ich meinen 70Liter Koffer wieder so prall gefuellt habe, wie er noch am Vortag nach der Anreise aus Deutschland war.

Im Vergleich zur letzten Wohnung in Japan ist diese wesentlich kleiner und auch etwas weiter entfernt vom Bahnhof, die Laeden in Bahnhofnaehe dafuer wesentlich guenstiger und auch in der Anzahl mehr.
Es hat also alles seine Vor- und Nachteile.

Jetzt muss ich mich nur noch etwas aklimatisieren und dann kann schon bald die Arbeit und mein "erneutes" Leben in Japan weitergehen.

Fotos der Wohnung gibt es aus aktuellem Anlass (Chaos) vorerst nicht und ob es jemals besser wird kann ich jetzt nicht wirklich versprechen.

Kommentare

  1. Wie schön von dir zu lesen. :)
    Hoffe du aklimatisierst dich schnell und kannst die freie Zeit bis zum Arbeitsbeginn genießen.
    LG
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es klappt langsam. Gestern noch bis 2 Uhr Mittags geschlafen, aber heute habe ich es schon um 10 Uhr morgens aus dem Bett geschafft :D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen