Hope'd Peak Academy die Zweite

Seit meinem letzten Ausflug in die Hope's Peak Academy sind einige Monate vergangen.
Darum war ich auch umso erfreuter, als ich Anfangs des Monats die Limited Edition von Danganronpa 2: Goodbye Despair in Haenden hielt.

Nachdem man die Ereignisse aus dem ersten Teil ueberstanden hat, wird man als Hinata Hajime auf einer verlassenen Insel mit 15 anderen Mitschuelern aufgeweckt und soll dort nun seine Zeit verbringen.
Die Lehrerin Usami wuenscht sich dabei, dass alle in Frieden miteinander leben und sich anfreunden um dadurch sogenannte "Hopefragments" zu sammeln.
Es koennte so schoen sein... interessante Leute, traumhafte Straende ..ein schoenes relaxtes Leben eben.
Wenn man aber eins aus dem ersten Teil gelernt hat, dann dass man sich nicht zu sehr auf die scheinbar friedliche Welt geben sollte.

Da Danganronpa 2, genau wie der Vorgaenger auch, von der Story, den Plot-twists und den Ueberraschungen lebt, werde ich auch diesmal nicht auf die Story eingehen, da man sonst gefahr laeuft (wenn auch ungewollt) das Ein oder Andere zu spoilern.

Bei der Technik hat sich zum ersten Teil nicht viel geaendert.
Die Grafik ist fast gleich und alle Gespraeche werden immernoch im Visual-Novel-Stil mit Standbildern abgewickelt.
Die Class-Trials wurden durch ein paar Elemente aufgepeppt und haben die aelteren Elemente auch noch ueberarbeitet bekommen.
So fuehlt man sich zwar nicht wie auf einem neuen Schlachtfeld, aber es ist auch nicht exakt das selbe wie beim letzten Mal.

Trotz meinen Befuerchtungen, dass der Nachfolger schlechter werden koennte, habe ich mich eifrig an das Spiel gesetzt und muss sagen, dass eher das Gegenteil der Fall war.
Alles was mir am ersten Teil so gut gefallen hat wurde genommen und sogar noch einen Gang hochgeschraubt.
Die Caraktere sind allesamt unglaublich interessant und abgedreht, die Story sowieso und die Intensitaet, in der es gegen Ende durch das Spiel geht weiss einfach zu begeistern.

Fuer mich gehoert sowohl Danganronpa: Trigger Happy Havoc, als auch Danganronpa 2: Goodbye Despair definitiv in die Sammlung jeden PSV-Besitzers.
Wer auch nur halbwegs etwas mit Visual Novels und Gerichtsgames im Stile von Ace Attorney anfangen kann wird seine Freude an den beiden Spielen haben.



Hier noch einen kleinen Blick auf die Limited Edition:


In der LE sind enthalten
  • Danganronpa 2: Goodbye Despair als Retail
  • Danganronpa 2 Soundtrack
  • Charakter Artbook
  • Monokuma-Medallie
  • Monokuma Aufkleber
  • Monokuma Sonnenbrille



Zu guter letzt noch die kleine Info, dass es zu Danganronpa noch eine Anime-Serie gibt.
Da ich mich noch nicht ganz so gut darueber informiert habe kann ich nur sagen, dass es scheinbar die Ereignisse des ersten Spiels in 13 Folgen zusammenfasst.
Da ich diverse Charakter sehr mochte und sie gerne nochmal animiert sehen wuerde, werde ich mir die Serie wohl demnaechst einmal anschauen und eventuell auch im Blog nochmal darueber berichten.

Jetzt heisst es also warten bis Danganronpa: Another Episode soweit ist.

Kommentare