Geister-Cop



Auf Spiele, die sich von den Ideen her etwas von der breiten Masse abheben schaut man immer etwas aufmerksamer.
Murdered: Soul Suspect ist eines dieser besagten Spiele.

Anstatt sich auf nur irgendwelche Mordfaelle zu stuerzen, muss man hier seinen eigenen Mord aufklaeren bevor man mit seinem Geiste weiterreisen und seinen Frieden finden darf.
Doch was macht man als Geist, der die reale Welt und deren Personen nicht direkt beeinflussen kann ?
Man kann die Tatorte untersuchen und durch die Informationen die Lebenden zumindest etwas beeinflussen indem man ihrer Erinnerung etwas auf die Spruenge hilft, oder ihr Augenmerk auf gewisse Sachen lenkt.

Als Geist hat man saemtliche Freiheiten sollte man meinen, aber auch Geister haben sich an Regeln zu halten.
So koennen sie zwar durch Waende und Gegenstaende gehen, aber man kommt z.B. nicht in Haeuser, die abgeschlossen sind. Zudem ueberlappen sich die Reale und die Geisterwelt, wodurch einem dann auch wieder der Weg versperrt werden kann.

Leider merkt man, dass das Spiel etwas mehr sein will, als es ist.
Das soll nicht heissen, dass es ein schlechtes Spiel waere, da ich damit sehr viel Spass hatte und auch viele der schlechten Reviews nicht wirklich nachvollziehen kann.
Da wird z.B. ueber die repetetive Ermittlung gemeckert, aber ehrlich gesagt ist das bei L.A.Noir doch auch exakt so gewesen und es war trotzdem ein sehr geniales Spiel.

Alles in Allem kann man sagen, dass es ein solides Spiel ist, dass nicht erreicht hat was es angestrebt hat, aber auch weitaus schlechter in den Medien dargestellt wird, als es tatsaechlich ist.




Kommentare

  1. Schön geschrieben, werde mir das Spiel dann auch zulegen, allerdings für die PS4, wenn sie dann mit Uncharted 4 und/oder Bloodborne eintrudelt. Das passt dann auch, weil ich jetzt erstmal nach Beyond: Two Souls wahrscheinlich genug habe von Geistern :ugly:. Kenne das Gefühl auch gut, wenn ein Spiel zwar nicht der Overburner ist, aber dennoch besser, als es von der "Fachpresse" dargestellt wird :D.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen