DIe WiiU - ein paar ganz fruehe Eindruecke

Jetzt ist es doch passiert: Ich habe mir auch eine WiiU zugelegt.
Das Bundle mit The Legend of Zelda: The Wind Waker HD um genau zu sein.
Nicht etwa weil ich ploetzlich gehyped auf ein gewisses Spiel oder die Konsole selbst bin, sondern ganz einfach "because I can" und weil ich einfach auch mal sehen wollte was die Fanboys dazu bringt ihre Lobeshymnen zu zwitschern.




Zuerst muss ich schonmal festhalten, dass das Gamepad mit dem Zelda-Design wirklich schick aussieht. Gold auf Schwarz kommt, vorallem da es nicht uebertrieben ist, sehr schoen zur Geltung und laesst das Pad (zumindest optisch) sehr Edel wirken.
Das Design der Konsole ist allerdings eher schlicht und durchschnittlich als dass es einen vom Hocker haut; aber auf das Aussehen der Konsole kommt es ja nicht wirklich an.

Nachdem ich also alles ausgepackt und verkabelt habe kam quasi die Entjungferung der WiiU und ich stuertze mich ins Abenteuer....zumindest war das der Plan.
Anfangs ging das Setup noch flott von der Hand, wurde dann aber durch die Anbindung ans heimische WLan-Netz derbe unterbrochen. Die WiiU, die sozusagen Hand in Hand neben der PS4 steht und sogar noch ein kleines Stueckchen naeher am Router wollte sich einfach nicht in das Netz einklinken.
Nach mehreren erfolglosen Versuchen habe ich kurzerhand die Konsole noch naeher richtung Router platziert und konnte mich dann endlich einwaehlen.
Die Internetverbindung war also da und mir wurde prompt gesagt, dass ich bitte ein Update durchfuehren soll.
Gesagt getan; Ich habe die Nachricht bestaetigt und den Download der neuen Software eingeleitet, der allerdings im Vordergrund durchgefuehrt wurde, ich dementsprechend bis zur Fertigstellung nichts mit der Konsole anfangen konnte.
Der Download wurde mit ca. einer Stunde angepeilt. Nach ungefaehr der Haelfte entschied sich die WiiU allerdings, dass sie nicht mehr mit meinem Router zusammensein will und trennte sich von ihm. Eine Trennung, die mir persoenlich sehr Nahe ging.
Nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen die Beziehung nochmal zu retten habe ich mich auf die Suche im Internet begeben und konnte feststellen, dass eine Vielzahl an WiiU-Besitzern aehnliche Probleme hatten. Die Loesung war demnach auch schnell parat, aber ich muss sagen, dass es schon etwas nervig war.
Also nochmal das Update geladen und dann ENDLICH eine betriebsbereite Konsole gehabt.


Nintendo wird von vielen immer fuer ihre Fairness und Nutzerfreundlichkeit gelobt und dafuer, dass man die Konsole bekommt und losspielen kann... aber irgendwie habe ich da wohl die falsche Konsole erwischt.
In diesem Gebiet merkt man schon, dass die WiiU einfach nicht ganz in der Gegenwart angekommen ist, oder aber ich bin durch die PS4 mit den Updates im Hintergrund etwas verwoehnt gewesen. (Ach ja, bevor jetzt etwas mit "Sonyfanboy" kommt; ich nehme die PS4 als Vergleich, weil es die einzige andere Konsole dieser Generation ist, die ich besitze)

Wie gesagt habe ich das Bundle mit Zelda erworben um direkt auch ein Spiel dabei zu haben.
leider hat es Nintendo in diesem Fall nicht geschafft eine physikalische Kopie des Spiels in Form einer Disc beizulegen, sondern hat lediglich einen Code zum Download in die Packung gepackt.
Sehr Schade, denn auch in diesem Punkt hat selbst Sony im Bundle den besseren Zug gemacht und eine Disc, samt normaler Spielehuelle zur Konsole gelegt.
Auf jeden Fall musste ich also nochmal warten, bis irgendwann der Download zu Zelda beendet und installiert wurde.

Jetzt konnte endlich das Spielevergnuegen losgehen.
Zelda war kurzerhand geladen und mit dem WiiU-Pad als Eingabegeraet kam ich ein weiteres Mal mit Cellshading-Link in Hyrule an.

Was als erstes aufgefallen ist, ist dass das Gamepad am Anfang (fuer mich) sehr gewoehnungsbeduerftig war und auch immernoch ist.
Fuer seine Groesse ist es relativ leicht, fuehlt sich darum allerdings auch sehr nach Plastikspielzeug und kein bisschen wertig an; das selbe Problem hat uebrigends auch der PS4-Controller, der ebenso leicht ist, aber auch nicht den Eindruck von Qualitaet vermittelt.
Es ist aber nur der erste Eindruck und ich muss wohl noch ein bisschen mehr spielen um mich an den Controller zu gewoehnen. 

Viel mehr habe ich auch noch nicht ausprobiert. Habe ein bisschen in den Einstellungen herumgeforstet, aber viel Spielzeit ist noch nicht zusammengekommen.
Liegt vielleicht auch daran, dass ich Zelda schon auf dem Gamecube unzaehlige Male durchgespielt habe.

Das naechste Spiel, auf das ich gespannt bin wird Mario Kart 8.
Allerdings bin ich auch da noch skeptisch, da mich Mario Kart 7 auf dem 3DS damals einfach nur gelangweilt hat.
Mario Kart 8 sieht da schon etwas interessanter aus, aber mal abwarten wie es dann tatsaechlich ist. 
Und dann waere da ja noch Bayonetta 2 ... irgendwann.

Dommie und seine WiiU; der Beginn einer innigen Freundschaft ? 
Wir werden sehen...

Kommentare