Der maskierte Retter

Was bei uns in Deutschland damals mit den Mighty Morphin Power Rangers begann war in Japan schon ein alter Hut.
Diesen alten Hut habe ich heute zum ersten Mal naeher betrachtet.

Schon lange interessieren mich diverse Super-Sentai-Serien aus Japan zu welchen streng genommen auch die Power Rangers gehoeren.
Die "Super-Sentais" sind meist eine Gruppe junger Leute, die durch Verwandlungskraefte gegen das Boese kaempfen und die Welt retten, und nebenbei noch kraeftig Produkte an den Mann bzw das Kind bringen.

In Japan kann man wohl von drei Grossen Franchises ausgehen.
Ultraman, Super-Sentai und Kamen Rider.
Jede dieser Franchises erfreut sich in Japan bereits seit ueber 30(mindestens) Jahren groesster Beliebtheit und bis heute werden immer wieder neue Serien aus dem Boden gestampft.

Als Neuling in diesem Genre bin ich heute also einfach reingesprungen und habe mir blind eine der Serien ausgesucht und angefangen zu gcken.

Kamen Rider Kiva


Da ich ja auch bei uns schon viel Power Rangers gesehen habe und auch vor einigen Jahren eine aehnliche japanische Serie Namens Garo, wusste ich schon ein bisschen was auf mich zukommen wird.
Allerdings ist eben alles im Vergleich zu den Power Rangers mehr japanisch gehalten; was mir das ganze noch schmackhafter macht.

An vielen Stellen merkt man, dass es auf juengeres Publikum zugeschnitten ist, was einen "Erwachsenen" aber auch nicht wirklich davon abhalten kann diese Serien zu moegen. 
Die Effekte sind allesamt recht "billig" und einfach so wie man es aus den Serien gewohnt ist und wird durch die diversen Spielzeugwaffen noch sehr gut dazu genutzt selbige unters Volk zu bringen.
Nicht selten habe ich in Japan kleine Jungs mit Verwandlungsguerteln und diversen Waffen herumrennen sehen. 

Was mich am meisten fasziniert ist eigentlich wie lange sich diese Serien schon gehalten haben.
Kamen Rider zum Beispiel wurde zum ersten Mal 1971 in Japan ausgestrahlt und auch jetzt laufen noch aktuelle Folgen der neueren Ableger.
Kann man wirklich so viel Material aus den Superhelden herausholen ?
Nun ja, bisher scheint es gut zu klappen, auch wenn sich sicherlich vieles wiederholt oder in abgeaenderter Form wiederverwertet wird.
Aber prominente Gastaufrtitte und beruehmte Casts schaffen es immer wieder Jung und Alt zu begeistern. 
Dass es nicht nur fuer junge Leute ist habe ich auf meiner Arbeitsstelle in Tokyo erfahren, wo sich zwei Kollegen ab und zu ueber die neuesten Folgen von Kamen Rider unterhalten haben, was mich doch etwas ueberrascht hat.
Ich finde es allerdings toll, dass auch die nette Mittvierzigerin noch diese Serie angeschaut hat.

Ob ich mit Kamen Rider Kiva einen guten Einstieg gefunden habe weiss ich nicht und ich kann auch nicht wirklich sagen, ob und wie die diversen Serien ineinander greiffen; Ich kann lediglich sagen, dass mich die ersten sechs Episoden schon in den Bann gezogen haben und ich viel Spass an der Serie habe.
Je nachdem wie sich diese Serie zum Ende hin entwickelt werde ich auch noch einige der anderen Serien anschauen. Es werden sicherlich nicht alle werden, aber ein paar kann ich mir schon vorstellen.




Kommentare