Gunpla Expo 2013

Wie jeder der meinen Blog schon laenger kennt weiss (also wohl kaum einer) bin ich grosser Fan von Gunpla (kurz fuer Gundam Plastic Models).

Fuer die, die mit dem Begriff Gundam nichts anfangen koennen:
Es handelt sich bei Gundam um eine Anime-Serie, die ihre Anfaenge im Jahre 1979 hat und mich bis heute immer wieder mit Serien, Filme und OVAs beglueckt.
Ein Jahr spaeter hat sich die Firma Bandai daran gemacht, die Fans mit Plastikmodellen der Mechas zu versorgen, die wiederum auch bis heute mit immer mehr Details und Massstaeben begeistern koennen.

Die Expo, die vergangene Woche in Akihabara stattfand, dreht sich also ganz um die Modelle und zeigte zum Einen einige Neuankuendigungen fuer das kommende Jahr und bot zum Anderen einen Blick auf sehr sehr detaillierte Modelle bzw Dioramas der japanischen Meisterschaft.
Ja, richtig gelesen....eine Meisterschaft im Modellbau.

Ich selbst habe ueber die Jahre schon 13 Modelle zusammengebaut.
Angefangen habe ich mit 1/100Scale HighGrade (HG) Figuren. Sie sind meist ca. 20cm hoch und recht beweglich.
Nach ein paar HG Figuren bin ich dann langsam auf 1/100Scale MasterGrade (MG) Figuren umgestiegen, die von der Groesse gleich waren, aber noch wesentlich detaillierter und beweglicher sind, als die vergleichbaren HG Modelle.
Mit dem Aufbau eines 20Meter hohen Riesen-Gundams in Tokyo wurde eine neue Reihe eingefuehrt, RealGrade (RD), die im 1/144Scale sind, aber einen aeusserst hohen Detailgrad aufweissen.

Zurueck zur Expo.
Was mir dort geboten wurde hat mir teilweise ganz schoen den Atem verschlagen. Ich weiss zwar, dass meine Gundams recht "billig" sind, da ich sie nur zusammenbaue und damit schon zufrieden bin, aber was diese Profis aus den Modellen zaubern ist teilweise einfach nur Wahnsinn.

Aber...seht doch selbst.





Auf so einer Expo gibt es natuerlich auch spezielle Modelle, die es eben nur dort zu kaufen gibt.
Als Fan konnte ich mir das natuerlich nicht entgehen lassen und so habe ich mir auch gleich zwei der limitierten Exemplare ergattert.
Ich weiss zwar noch nicht wann ich dazu kommen werde sie zusammenzubauen, aber das wird man sicherlich hier in einem weiteren Blog lesen koennen.

Kommentare